Suche
  • Henni Jesch

Das mit dem Ausreiten mit Ducado ist so …


Im Grunde is eh ois wurscht!

Ich wollt eine Runde durch´s Gelände gehen und dann ein paar Wechsel üben. Angeblich hilft üben ja.

Bei der Biogasanlage – die manche Pferde ja grundsätzlich eher gruselig finden – kam uns dann ein großer Lastwagen entgegen, der sich dann auf dem Feldweg quergestellt hat – zwischen hohem Maisfeld und Biogasanlage – und sich dann dran gemacht hat, die Ladefläche von einigen Tonnen Schotter zu befreien. Ich bin mir fast sicher, dass manchem Jazz-Reiter jetzt schon die Haare zu Berge stehen. Er hat also den Laster langsam aufgekippt, bis die Ladefläche in voller Höhe war – ich find selber, dass das was von einem Ungeheuer hat – und den Schotter hinten rausrutschen lassen und natürlich die Ladefläche dann lautstark gerüttelt, damit auch alles, wirklich alles, abgeladen ist. Ich persönlich fand das laute Ungeheuer mit der zappelnden aufgestellten Ladefläche in 5 Meter Entfernung eher gruselig.

Ducado? …hat es nichtmal bemerkt. Es interessiert ihn nicht!

Er wurde nur etwas zornig, weil er mitten unterm Ausreiten stehen bleiben musste. Er fand, dass er ganz leicht zwischen Maisfeld und Laster durchgepasst hätte. Mit ordentlich Schwung reicht ein halber Meter leicht!

Märchenpferde sind halt fabelhaft!

179 Ansichten